Montag, 3. Februar 2014

Bergkäse-Kartoffelsalat mit Schinken

Kartoffelsalat ist ja so ein Klassiker...aber ganz bestimmt kein langweiliger Klassiker, denn heute habe ich eine neue Variation für Euch, die mich sehr begeistert hat und auch die Famile problemlos überzeugt hat.

Für mich hat er etwas winterliches, so richtig kann ich ihn mir nicht zum Grillen oder auf einem Sommerfest vorstellen, aber in jedem Fall hält er so manche leckere Überraschung bereit.

Für 4-5 Personen benötigt man:
  • 1,5kg festkochende Kartoffeln
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 250g Cornichons (abgetropft!)
  • 250g Bergkäse am Stück
  • 2 Äpfel
  • 200g geräucherter Schinken in Scheiben
  • 1 EL mittelscharfen Senf
  • 10 EL Apfelessig
  • 6 EL Sonnenblumenöl 
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Sukrin (kann mich ganz normalem Zucker augetauscht werden)
Kartoffeln schälen und in gleichgrosse Spalten schneiden.

Für ca. 20 min in kochendem Salzwasser garen.

In einer grossen Schüssel 6 EL Apfelessig, Senf, Sukrin und Salz & Pfeffer gut vermischen. Öl dazugeben und alles gut miteinander vermengen.

Lauchzwiebeln putzen und in kleine Ringe schneiden, in die Salatsosse geben und vermengen.

Äpfel waschen, entkernen und in dünne Spalten schneiden, zur Salatsosse geben und ebenfalls gut untermengen.

Kartoffeln, wenn sie fertig sind, abgiessen. 4 EL Apfelessig zugeben und alles im geschlossenen Topf schwenken. Deckel öffenen und die Kartoffeln ca. 30 Minuten abkühlen lassen. Ruhig innerhalb der 30 min nochmals mit geschlossenem Deckel schwenken.

Die abgetropften Cornichons in Scheiben schneiden und unter die Salatsosse mischen.

Bergkäse in ca. 1cm grosse Würfel schneiden und beiseite stellen.

Schinken in breite Streifen schneiden und ebenfalls zur Seite stellen.

Die lauwarmen Kartoffeln unter die Sosse (inkl. Äpfeln, Cornichons und Lauchzwiebeln) mischen, Käsewürfel zugeben und alles vermengen. Zum Schluss die Schinkenstreifen unterrühren und alles ggf. nochmals mit etwas Salz und Pfeffer nachwürzen.

Sofort servieren, so lange er noch lauchwarm ist.

Guten Appetit!

Inspiriert durch ein Rezept aus der Zeitschrift "Lecker" No. 1+2 2014
 Hilfreiche Tips:
  • Solltet Ihr den Salat lieber ganz abkühlen lassen wollen, müsst Ihr ggf. noch etwas Dressing nachmachen, da die Kartoffeln dieses sehr gut aufsaugen.

Kommentare:

  1. nom nom nom...das sieht lecker aus...
    wäre auch was für mich <3
    liebste grüße

    AntwortenLöschen
  2. Liebstes GlamourGirl, lecker, lecker!!
    Kartoffelsalat geht immer :)
    Hab noch einen schönen Nachmittag und sei gaaaanz lieb gegrüßt von
    Duni :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich Dir nur recht geben!
      Sei ebenfalls ganz lieb gegrüßt, liebe Duni!

      Löschen
  3. Alles drin, was ich liebe. Für einen leckeren Kartoffelsalat lasse ich ja alles stehen. Und ich sehe schon, dass sich hier mittlerweile einiges an tollen Rezepten angesammelt hat, was ich an meinem "heute esse ich alles Tag" probieren sollte. Oder eher: Muss. Dieser Kartoffelsalat steht ganz oben auf der Liste. Und der Hackbraten. Und die Soljanka... ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und der Kartoffelsalat ist einfach nur lecker! Ich hoffe ja sehr, dass Du Deine "heute esse ich alles Tage" geniesst und, dass auch Deine Männer mit dem Essen zufrieden sind ;)

      Löschen

Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr darüber <3

Es ist unnötg Euren Blog im Kommentar zu verlinken, denn das könnt Ihr bereits in der Eingabemaske tun. Aus diesem Grund lösche ich Kommentare die nur dazu dienen Werbung zu machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...