Freitag, 24. Januar 2014

Käsekuchen ohne Boden

Käsekuchen finde ich einfach immer lecker und ich glaube, dass die meisten Leute sich für ihn begeistern können.
Doch was schmeckt am Käsekuchen eigentlich am Besten? Die Quarkmasse...so meine Meinung.

Und deswegen habe ich heute Käsekuchen pur für Euch...ein Käsekuchen ohne Boden, einfach nur purer Genuss und dazu noch super einfach zuzubereiten.
Für eine 26er Springform benötigt man:
  • 6 Eier (Größe L)
  • 125g weiche Butter
  • 200g Puderzucker
  • 1 Bourbonvanillestange
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 kg Magerquark
  • 1 Prise Salz
  • Saft einer halben Zitrone
 Springform mit etwas Butter gut einfetten.

Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.

Eier trennen.

Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen.

Bourbonvanillestange aufschlitzen und das Vanillemark auskratzen.

Eigelbe, Vanillemark, Butter und Puderzucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.

Quark und Vanillepuddingpulver zugeben und alles gut vermischen.

Zitronensaft unterrühren.

Eischnee vorsichtig unterziehen und darauf achten, dass man noch kleine "Flöckchen" des Eischnees sichtbar bleiben!

Masse in die gefettete Springform füllen und bei 170°C Umluft im unteren Drittel des Ofens für 45-50min backen.
Ofen ausschalten und den Kuchen weitere 10-15min um ausgeschalteten Ofen stehen lassen.

Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren eventuell noch mit etwas Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit

Inspiriert durch ein Rezept aus der Zeitschrift "Chefkoch" Oktober 2013
Hilfreiche Tips:
  • Der Kuchen schmeckt am Besten wenn er über Nacht an einem kühlen Ort durchziehen konnte.



Kommentare:

  1. Ich liiiiiiiiiiiiiiebe Käsekuchen!! :)
    Mein Papa backt mit Abstand den Besten. Da hab ich auch noch nirgendwo einen besseren gegessen. Aber dein Rezept muss ich unbedingt mal ausprobieren! Sieht verdammt lecker aus.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Käsekuchen ist einfach immer lecker, da stimme ich zu :)
      Na, mal sehen ob das Rezept dem Deines Papas auch nur im entferntesten Konkurrenz machen kann ;)

      Löschen
  2. Oh jaaaa, seeehr lecker! Ich habe schon lange keinen mehr gebacken. Meine Mutter hat früher oft einen gemacht, und zwar mit Mandarinen. Den habe ich auch immer sehr gern gegessen :)

    Liebes GlamourGirl, Du wirst es nicht glauben, aber meine Internetfirma hat schon wieder verbockt, so dass ich jetzt nur notdürftig Internet zur Verfügung habe :(
    Ich hoffe Dir geht es gut, ich denke an Dich und wünsche eine grandioses Wochenende!!! alles Liebe, Duni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Internetfirma wird aber langsam richtig ärgerlich =( Das tut mir leid, meine Liebe!

      Löschen
  3. Hach! Also ich gehör ja so zu den Teig- essern & mag den Boden ziemlich gerne, kenne aber genügend Kandidaten, die für deine Variante einiges geben würden! :)

    Sieht toll aus - deine Fotos sind echt super! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag den Boden auch sehr gern, aber zwischendurch kann ich mich auch absolut für diese Variante begeistern ;) Und danke für das Kompliment!

      Löschen
  4. Das ist ja mal ein tolles Rezept. Ich liebe Käsekuchen und muss dein Rezept unbedingt mal testen :-)
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich :) Ich wünsche viel Spaß beim Nachbacken und Guten Appetit!

      Löschen
  5. Ich hab mittlerweile auch schon den einen oder anderen Kuchen "ohne backen" gemacht, mit Boden aus Kekskrümeln usw. Da hätte ich mich früher nie rangetraut, weil ich dachte, die müssen doch auseinander fallen :D

    AntwortenLöschen

Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr darüber <3

Es ist unnötg Euren Blog im Kommentar zu verlinken, denn das könnt Ihr bereits in der Eingabemaske tun. Aus diesem Grund lösche ich Kommentare die nur dazu dienen Werbung zu machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...