Mittwoch, 27. November 2013

[Salat] Weihnachtlicher Kartoffelsalat mit Apfel und Zimt

Mit diesem Kartoffelsalat fängt für mich die Weihnachtszeit an. Ich liebe ihn...so simpel und so lecker, dass man ihm nicht widerstehen kann! Damit kann man nicht nur seine Lieben begeistern sondern auch beeindrucken...denn dieser Kartoffelsalat ist nun wirklich kein Durchschnitt!

Mmmmm...Christmas is just around the corner! 
 Für 3 Portionen benötigt man:
  • 800g festkochende Kartoffeln
  • 180g Miracle Whip Balance
  • 1 großen Apfel
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 125g gewürfelten Schinken
  • etwas Olivenöl
  • 1 gehäuften TL Zimt
  • Pfeffer

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Kartoffeln waschen, nicht schälen, vierteln und mit 100g Miracle Whip Balance vermischen.
Kartoffeln auf dem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und bei 180°C Umluft auf der mittleren Schiene 30 Minuten lang backen.

Lauchzwiebeln putzen, in kleine Ringe schneiden. Apfel waschen, entkernen und in Spalten schneiden.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, Schinkenwürfel kross anbraten, Lauchzwiebeln und Apfelspalten dazugeben und ca. 2-3 Minuten mitbraten. Zimt dazugeben und mit Pfeffer nach Belieben abschmecken. Pfanne zur Seite stellen.

Fertig gebackenen Kartoffeln mit der Apfelmischung vermengen, restliche Miracle Whip Balance zugeben, gut unterrühren und sofort servieren.

Guten Appetit!
Hilfreiche Tips:
  • Der Apfel kann ruhig leicht säuerlich sein, sollte aber nicht zu sauer sein.
  • Der Salat schmeckt am Besten, wenn er wirklich sofort serviert wird. Er ist dann lauwarm und die Aromen entfalten sich so am Besten.



Kommentare:

  1. Meine Güte, sieht der lecker aus!!! Kopiere ich in mein Rezeptheft! Ich habe übrigens heute auch ein Gericht mit Äpfeln gepostet :)
    Liebes GlamourGirl, ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag, hoffentlich ist es nicht zu stressig auf der Arbeit...
    allerliebste Grüße,
    Duni

    p.s. musste am Montag doch zum Arzt und habe Antibiotika verschrieben bekommen. Es geht mir heute deutlich besser :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich habe es gesehen und das sieht so oberlecker aus!!!! :)

      Danke meine Liebe :) Ich hoffe ausserdem dass es bei Dir weiter bergauf geht!

      Löschen
  2. Oh Gott, klingt das lecker! Bin ja eh ein Kartoffelmonster - vor allem dann, wenn sie direkt in der Pfanne gebraten oder in den Ofen geschoben werden. Aber das?! Ich muss ihn probieren! Rezept abgespeichert. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das musst Du wirklich probieren...ich bin dem Rezept verfallen...gibt es bei uns in den letzten 3 Wochen 5 Mal und ich tendiere dazu, den klassischen schwäbischen Kartoffelsalat zu Heiligabend mit diesem zu ersetzen!

      Löschen
  3. Hallo Liebes!
    Mensch, sieht der lecker aus!
    Jetzt weiß ich, was ich morgen an meinem freien Tag koche:)
    Freu mich drauf! Danke für dieses tolle Rezept!
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte! Ich wünsche Dir gutes Gelingen und Guten Appetit...so so soooooo lecker!

      Löschen
  4. oh wow, das hört sich sooo verdammt lecker an und es sieht auch noch echt gut aus :)
    <3

    AntwortenLöschen
  5. Sehr interessante Variante )
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen

Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr darüber <3

Es ist unnötg Euren Blog im Kommentar zu verlinken, denn das könnt Ihr bereits in der Eingabemaske tun. Aus diesem Grund lösche ich Kommentare die nur dazu dienen Werbung zu machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...