Dienstag, 29. Oktober 2013

[Kürbis-Special] Vollkorn-Kürbisbrot


Wenn es etwas gibt, das ein gemütliches Herbst-Frühstück perfektionieren kann, dass ist es Kürbisbrot.
Dieses leicht süße, leichte und so leckere Brot sieht nicht nur toll aus, es schmeckt auch hervorragend. Am Besten schmeckt es mir nur mit etwas Butter...so ist ein herrlicher Start in den Tag garantiert!



Für ein Brot benötigt man:

  • 450g gesäuberter & entkernter Hokkaidokürbis
  • 75g Butter
  • 500g Dinkelvollkornmehl
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 90g Sukrin (wer mit Zucker backen möchte, kann das Sukrin einfach mit handelsüblichem Zucker ersetzen)
  • 1 Ei
  • etwas Milch

Kürbis würfeln und mit ca. 4-5 EL Wasser bei mittlerer Hitze ca. 10-12 Minuten weich kochen.
Kürbis mit dem Pürierstab fein pürieren und die Butter unterrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Das Gemisch abkühlen lassen, bis es lauwarm ist.

Mehl, Trockenhefe, Zucker, Salz vermengen. Das Ei und das Kürbismus unterrühren und am Besten mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Bleibt der Teig noch an den Rändern der Schüssel kleben, noch etwas Mehl dazugeben, bis der Teig nicht mehr klebrig ist.

Schüssel zudecken und an einem warmen Ort 30-40 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Eine ganz normale Kastenform für Kuchen einfetten (mit Butter oder Margarine), den Teig mit den Händen etwas vorformen und, sollte er noch klebrig sein, nochmal etwas Mehl unterkneten, dann in die Kastenform geben und mit den Händen an die Form anpassen.
Mit dem Backpinsel etwas Milch auf den Teig streichen, die Oberseite mit einem Messer längs einritzen und bei 180°C Ober-/Unterhitze 45 Minuten lang auf der mittleren Schiene backen.

Brot ca. 20 Minuten abkühlen lassen und es dann aus der Kastenform lösen & entnehmen um es weiter auskühlen zu lassen.

Guten Appetit!
Inspiriert durch ein Rezept von Küchengötter.


Hilfreiche Tips:
  • Das Brot schmeckt frisch zwar sehr lecker, schmeckt aber am nächsten Tag noch viel besser. Also ruhig am Vortag backen!
  • Da das Brot süß ist, ist es ideal fürs Frühstück oder auch zum Kaffeetrinken. Mit etwas Butter oder auch Marmelade schmeckt es besonders gut

Kommentare:

  1. Wow. Du kannst sogar Brot backen? Ich bin begeistert. Nicht nur deshalb, weil ich Kürbiskernbrot liebe. ;) Und was deine Fotos angeht... also die Fotos in diesem Blog waren schon immer mehr als gelungen. Aber da hast du ja noch mal eine Schippe draufgelegt, finde ich. Bin immer noch schwer begeistert über deine Blogneuausrichtung, wie du merkst. ;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaub mir, das kannst Du auch :) Es ist wirklich ganz einfach! :)

      Und vielen Dank! Die Fotos waren meine grösste Sorge, aber mein Mann hat mir einiges erklärt, dann habe ich mich belesen und einfach angefangen zu üben...jetzt fehlt noch das richtige Licht und dann bin auch ich zufrieden! Mir macht das Kochen, Backen und Fotografieren so Spaß! :)
      Es freut mich so sehr, dass es Dir gefällt und auch, dass Dir die Blogneuausrichtung zusagt :)

      Löschen
  2. Kürbisbrot!! Nomnom :D
    Mein Papa hatte auch erst vor kurzem Kürbisbrot gebacken... es hat nicht lange gehalten bei uns ;) Danke für das tolle Rezept! Ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So lecker, oder? :)
      Bitte! Viel Spaß beim Nachbacken!

      Löschen
  3. Mmhhh...das sieht sehr lecker aus!! Und die Fotos...das schließe ich mich den Worten von Anna an. Großartig!
    Hab einen schönen Tag und sei ganz lieb gegrüßt und gedrückt von
    Duni :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, meine Liebe! :)
      Das wünsche ich Dir natürlich ebenfalls! Ganz herzliche Grüße an Dich!

      Löschen
  4. ...morgen habe ich frei,das werde ich backen-freu mich schon drauf!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich bin schon gespannt wie es Dir schmecken wird! :)
      Ich wünsche Dir einen schönen freien Tag!

      Löschen
  5. lg
    Anja(vor lauter Gier vergessen!!!)

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog!
    Dein Brot sieht aber auch richtig toll aus, davon würde ich mir nun auch eine Scheibe gönnen wollen.

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch super lecker, davon kann man sich auch mal zwei Scheiben gönnen ;)

      Löschen
  7. ich liebe Kürbis und esse momentan fast jeden tag <3
    Kürbisbrot...mmmmmh....lecker
    bussi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oberlecker! Kann ich voll und ganz nachvollziehen :)

      Löschen
  8. ...ein geniales Rezept-habe heute gleich zwei Brote gebacken da ich so viel Kürbisfleisch hatte.Eins habe ich gerade eingefroren und das andere angeschnitten,es schmeckt einfach superlecker!!
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh...das freut mich aber! Und die positive Rückmeldung ist für mich natürlich etwas ganz Besonderes! :)
      Es schmeckt so herrlich, nicht wahr? Hach, ich mag das Brot einfach so gern!

      Löschen

Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr darüber <3

Es ist unnötg Euren Blog im Kommentar zu verlinken, denn das könnt Ihr bereits in der Eingabemaske tun. Aus diesem Grund lösche ich Kommentare die nur dazu dienen Werbung zu machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...