Mittwoch, 23. Oktober 2013

[Kürbis-Special] Kürbis-Mais-Suppe

Alles Kürbis oder was? Ja, denn diese Woche habe ich für Euch ein Kürbis-Special.

Noch im letzten Jahr war Kürbis so gar nicht mein Ding, doch in diesem Jahr musste ich feststellen, dass sich mein Geschmack in der Hinsicht sehr verändert hat. 
Wer Kürbis nichts abgewinnen kann, der wird in dieser Woche hoffentlich das ein oder andere Rezept entdecken, das zum Ausprobieren einlädt und wer Kürbis sowieso schon mag, der erhält hoffentlich noch so manche gute Anregung.

Das Kürbis-Special beginnt mit der- für mich - besten Kürbissuppe die ich kenne. Leicht zuzubereiten und unglaublich lecker...eine Suppe die von innen wärmt und immer ein Lob entlockt!



Für 3-4 Personen benötigt man
  •  600g Butternusskürbis
  • 1 gelbe Paprika
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter
  • 1 Dose Mais
  • 2-3 EL Maismehl
  • 1000ml Wasser
  • 200ml Sahne (für die vegane Variante Hafer- oder Sojasahne verwenden)
  • Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss, frischer Thymian



Den Kürbis schälen, entkernen und würfeln.
Paprika entkernen und würfeln.
Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln und in 2 EL Butter kurz anschwitzen.
Kürbis, Paprika und Mais zugeben und ca. 3 Minuten ebenfalls anschwitzen.
2 EL Maismehl zugeben, soll die Suppe lieber etwas dicker sein, dann 3 EL zugeben, und gut unterrühren.
Wasser zugeben und gut vermischen, Sahne zugeben, unterrühren, etwas Salz und Pfeffer zugeben und 20 Minuten lang leicht (bei kleiner bis mittlerer Hitze)  vor sich hinköcheln lassen- ab und zu umrühren.
Nach 20 Minuten 1/3 der Suppe in ein hohes Gefäß geben und fein mit dem Pürierstab pürieren. Nach dem Pürieren wieder zur restlichen Supper geben, alles gut umrühren und mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskatnuss nach Belieben abschmecken. 
Suppe in Teller oder Schüsseln geben und vor dem Servieren mit einigen frischen Thymianblättchen garnieren.

Guten Appetit!

Inspiriert durch ein Rezept aus der Zeitschrift MyTime.



Kommentare:

  1. Deine Kürbissuppe sieht super lecker aus und schmeckt bestimmt hervorragend, vor allem weil da noch Mais drin ist! Ich esse zu dieser Jahreszeit sehr gerne Suppen :)
    Ganz toll finde ich die Stichwörter ganz unten. Geniale Idee!
    ganz lieben Gruß an Dich,
    Duni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich bin ich gar kein Suppenmensch, aber zu dieser Jahreszeit mag ich sie dann doch :)

      Und danke!!!

      Löschen
    2. Die Stichwörter sind genial.... vielleicht magst und kannst du noch "glutenfrei" einfügen..? Muss aber nicht unbedingt sein, ich sehe das ja anhand der Zutaten, aber der Vollständigkeit halber ;-)
      Gefällt mir sehr gut, dein neues Blogdesign!

      Löschen
    3. Glutenfrei habe ich zwar erwogen, bin aber in der Materie wirklich nicht sehr firm und möchte nicht fälschlich etwas als glutenfrei ausgeben, ich hoffe Du kannst das verstehen. :)
      Danke Dir :)

      Löschen
    4. Kein Problem :-) war ja nur eine Anfrage, aber ich verstehe das "nein" dazu absolut.
      :-)

      Löschen
  2. Ja, was soll ich bloß sagen? Gefällt mir natürlich total. Trifft total meinen Geschmack (siehe mein letztes Posting, laaach). Aber der feine Unterschied ist hier: Das ist mal keine Standardkürbissuppe und auch keine Standardmaissuppe, sondern eine leckere Vereinigung aus beidem, was wiederum was ganz neues ergibt. Lecker! Und nachahmenswert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh...das ist ja witzig! Dein Süppchen sieht aber auch lecker aus!
      Und ja...die Vereinigung von beidem macht die Suppe richtig gut!

      Löschen
  3. ... kürbis ist ja nicht so meins, aber kürbissuppe mag ich merkwürdigerweise auch... ich habe die im übrigen mit kokoscreme statt sahne zubereitet... ulkigerweise hat die dann NICHT nach kokos geschmeckt, was gut ist, denn ich mag den geschmack ja mal so garnicht... aber die konsistenz war fein cremig, auch ne schöne variante...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kürbis mochte ich, wie gesagt, bis zum letzten Jahr auch nicht...aber ich habe ihn für mich entdeckt, denn die meisten Kürbisrezepte schmecken nicht so sehr nach Kürbis wie man meint und die Kürbisse selber haben alle ganz unterschiedliche Geschmäcker.

      Und ja, Kokosmilch ist da bestimmt auch eine gute Wahl!

      Löschen
  4. Ich liebe Kürbis, hab aber bisher immer nur die Suppe damit gemacht..die "klassische". Letztens hab ich ein Rezept für Kürbis-Gnocchi gesehen, glaub das muss ich auch unbedingt mal ausprobieren:) Mit Mais kannte ich die Suppe jetzt auch noch nicht! Danke dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Je mehr ich mich mit Kürbis beschäftigt habe, umso überraschter war ich über die vielen Möglichkeiten die er zubereitungstechnisch bietet!
      Auf jeden Fall lohnt es sich noch mehr zu wagen als die "klassische" Kürbissuppe :)

      Löschen
  5. Lecker hoch 10!!!
    Du hast schon auf Insta gesehen wie sehr ich KÜRBIS mag <3 <3 <3
    Esse jeden tag! Echt!
    Yummy yummy yummy :))))
    Bussi :*****

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das habe ich...dann passt das Kürbis-Special ja umso besser zu Dir :)

      Löschen
  6. Ich liebe Kürbis in allen verschiedenen Varianten. Die Suppe werde ich auf jeden Fall demnächst mal nach kochen! (: Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass es Dir so gut schmeckt wie uns :) Viel Spaß beim Nachkochen!

      Löschen
  7. Sehr leckeres Rezept und dein Kürbis-Special passt prima, weil ich eh vorhatte, auf den Kürbis zu kommen. Im letzte Jahr 1x im Eintopf ausprobiert und festgestellt, dass das gar nicht so übel schmeckt. ;)

    Schließe mich Frau Vau an: Die Stichwörter finde ich genial. Überhaupt die ganze Gestaltung und nicht zuletzt das neue Blogdesign. Homemade with love und ein absolutes Wohlfühlblog Einfach schön. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das passt dann ja wirklich perfekt! :) So ging es mir...ich habe dieselbe Erkenntnis gehabt und muss zugeben, dass ich mittlerweile wirklich gern Kürbis esse!

      Danke!!! Das freut mich total! Ich bin auch ganz begeistert von meinem neuen Blogdesign und das mit dem Wohlfühlfaktor empfinde ich auch so! :)

      Löschen

Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr darüber <3

Es ist unnötg Euren Blog im Kommentar zu verlinken, denn das könnt Ihr bereits in der Eingabemaske tun. Aus diesem Grund lösche ich Kommentare die nur dazu dienen Werbung zu machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...