Donnerstag, 13. Dezember 2012

[Rezension] Den lass ich gleich an - (K)ein Single-Roman von Ellen Berg

Lulu ist alleinerziehende Mutter und Single- seit Jahren schon. Ihre Tochter Lotte ist, abgesehen von ihrem Job als Fotografin, ihr einziger Lebensinhalt.

Finanziell kommt sie eher schlecht als recht über die Runden, jeder potentielle Mann fürs Leben ergreift sofort die Flucht, wenn er erfährt, dass Lulu eine Tochter hat, ihr Aussehen ist Lulu schon lange egal geworden und überhaupt läuft nichts wirklich rund.

Als ein vielversprechendes Date grüdlich daneben geht und Lulu zutiefst verletzt wird, verliert sie fast alle Hoffnung.

Dann spendiert Lulu's Mutter einen wohlverdienten Urlaub auf Mallorca und Lulu findet sich daraufhin in der Single-Hölle wieder - ein Familienhotel mit lauter glücklichen Familien.

Da passt Singlemann Alex, der im Sturm ihr Herz erobert so gar nicht ins Bild...und ausserdem hat sie ihm das wichtiges verschwiegen, nämlich ihre Tochter Lotte. 

Ob das gut gehen kann und Lulu ihr Leben endlich gründlich umkrempelt?


Zu Beginn des Buchs war mit Lulu nicht sehr sympathisch...sie ist Mutter...eigentlich ein richtiges Muttertier, ich möchte fast sagen: sie hat ausgeprägte Tendenzen zur Übermutter-Glucke. Sie hat ihr Leben komplett auf Töchterchen Lotte ausgerichtet und sich selber dabei komplett aus den Augen verloren. Sie achtet nicht auf sich selber und im Lauf des Romans kristallisiert sich heraus, dass sie unter diesem Umstand eigentlich leidet, es aber selber gar nicht so richtig erkennt. Als ich das verstanden hatte und mehr über Lulu erfuhr, wuchs meine Sympathie stetig weiter und ich schloss sie rasch in mein Herz.

Mit Hilfe ihrer Freunde und Mutter kommt sie sich selber wieder Schritt für Schritt näher, nicht nur was ihr Aussehen betrifft sondern auch was Ihre gesamte Existenz betrifft. Sie beginnt mit beiden Händen nach ihren Träumen zu greifen und sie in die Realität umzusetzen und erlebt dabei etliche amüsante Dinge.

Manche Stelle in "Den lass ich gleich an - (K)ein Single-Roman" kommt reichlich fies daher, manch andere dagegen mit unheimlich viel Charme und Cleverness und wieder andere sehr herzerwärmend und liebevoll. Das Buch vereint alles was ein guter Frauenroman haben sollte und liest sich sehr flüssig und leicht.

Dies ist bereits mein dritter Roman von Autorin Ellen Berg und ich habe mir einiges davon erwartet. Berg hat eine lockere und sehr unterhaltsame Art zu schreiben und einmal mehr hat sie bewiesen, dass sie freche Bissigkeit und romantische Liebelein problemlos unter einen Hut kriegt und dabei ihre Leser begeistert.
Ein absolut gelungener Roman für den ich liebend gern eine Lese-Empfehlung ausspreche!


Ellen Berg ist 1969 geboren. Sie studierte Germanistik, arbeitete als Reiseleiterin und auch in der Gastronomie. Sie lebt mit ihrer Tochter derzeit im Allgäu.


Das Buch erschien am 10. Dezember 2012 im Aufbau Taschenbuch Verlag und hat ca. 320 Seiten. Preis ca. 9,99€,  ISBN: 978-3746626390



Kommentare:

  1. Das klingt gut. Vielleicht schenke ich mir den zu Weihnachten. ;) Hat dir dieser Roman besser gefallen als der 2. von Ellen Berg? Den fand ich ja nicht sooo prickelnd, verglichen mit dem 1.

    Off topic: Dein OOTD gefällt mir. Macht eine hervorragende Figur und steht dir sehr gut. ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist doch mal ein gutes Weihnachtsgeschenk! :)

      Also mir persönlich hat dieser Roman besser gefallen als der zweite, kam aber nicht an den ersten ran! Also ein Zwischending zwischen dem 1. und 2. Roman, aber auf jeden Fall fand ich ihn richtig amüsant und gut!

      Und vielen Dank für das Kompliment :)

      Löschen
  2. Und wieder hast Du eine so tolle Rezension geschrieben! Die Geschichte macht mich neugierig...kommt auf meine Liste :) Erst gestern habe ich mir eine Menge Bücher bestellt - nicht nur Belletristik, auch spezialisierte Sachbücher mit vielen Zahlen und Fakten drin ;-) Ich habe nämlich entschieden, dass ich über Weihnachten meine beiden Online Shops schliesse, damit ich mal endlich ausgiebig lesen kann!!
    Dir wünsche ich einen wunderschönen Nachmittag! ganz viele liebe Grüße aus dem bitterkalten Westfalen,
    Duni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich eine gute Idee...jeder Mensch braucht einfach mal Zeit für sich um zur Ruhe zu kommen und die Seele baumeln zu lassen- für mich funktioniert das beim Lesen immer sehr gut :)

      Der Roman ist auf jeden Fall gut geeignet um von Zahlen und Fakten mal ein bisschen abzulenken und um sich zu amüsieren!

      Auch Dir wünsche ich einen tollen Nachmittag...hier wird es langsam wärmer und in der Wettervorhersage habe ich gesehen, dass wir zu Weihnachten 10°C erreichen sollen...zum Heulen!!!

      Löschen

Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr darüber <3

Es ist unnötg Euren Blog im Kommentar zu verlinken, denn das könnt Ihr bereits in der Eingabemaske tun. Aus diesem Grund lösche ich Kommentare die nur dazu dienen Werbung zu machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...