Sonntag, 2. September 2012

[Rezension] Die Schmetterlingsinsel von Corina Bomann

Diana's Ehe ist am Ende und sie muss mit einem großen Verlust fertig werden als ihre Tante Emmely stirbt.

Doch in Mitten der Trauer muss Diana sich auf andere Dinge konzentrieren, denn ihre Tante hat sie  vor ihrem Tod gebeten, das Familiengeheimnis zu lüften.

Diana geht einigen Hinweisen nach, findet dabei weitere Hinweise und wird schon bald von der geheimnisvollen Vergangenheit ihrer Vorfahren, der Familie Tremayne, in den Bann gezogen.

Auf ihrer Suche muss sie sich nach Sri Lanka begeben um dort auf der ehemaligen Teeplantage der Tremayne's weitere Nachforschungen anzustellen und Dinge zu erfahren, die sie nie für möglich gehalten hätte.

Unterstützt wird sie dabei von einem Mann dem sie viel mehr Gefühle entgegenbringt als sie je wollte und gemeinsam mit ihm findet sie ihre wahren Wurzeln und lüftet ein dunkles Geheimnis, das ihre Familie seit vielen Jahren überschattet.

 

Von "Die Schmetterlingsinsel" habe ich viel gehört und es klang immer so geheimnisvoll und spannend, dass ich es unbedingt lesen musste.

Die Geschichte beginnt, ohne übertreiben zu wollen, geheimnisvoll. Sie beginnt in der Vergangenheit und genau genommen dreht sich die Story auch weniger um Diana, wie man zunächst vermuten mag, sondern hauptsächlich um Grace, Diana's Urgroßmutter, und das was sie in Sri Lanka auf der Teeplantage ihrerer Familie erlebt und durchlebt hat. Diana's Recherchen über die Vergangenheit nehmen eher einen kleinen Teil des Buchs ein, während der Großteil des Buches die durchweg faszinierende Geschichte von Grace und der Familie Tremayne behandelt.

Die Story bewegt sich auf einem schmalen Grat zwischen kitschiger Liebesgeschichte und faszinierendem Familendrama- doch was es letztlich ist, das ist eine fesselnde, liebevoll geschriebene Geschichte über das Leben, die Liebe und die Familie. Kein Kitsch, nicht reisserisch sondern rundum gelungen ist dieser Roman, den ich verschlungen habe!

Die Autorin hat eine gut durchdachte, wunderschöne Story geschrieben die begeistert. Sie beschreibt die Örtlichkeiten so gut und ohne zu langweilen, dass man sie sich bildlich vorstellen kann, sie haucht den Personen in ihrem Buch so liebevoll Leben ein, dass sie einem total ans Herz wachsen und sie lässt auf 556 Seiten kein einziges Mal Langeweile aufkommen.

Ich bin begeistert und spreche natürlich eine Leseempfehlung aus!

 

Corina Bomann wurde 1974 in Parchim geboren. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Berlin. Schon als Kind hat sie sich Geschichten ausgedacht und hat vor einigen Jahren ihr Hobby zum Beruf gemacht.

 

Das Buch erschien am 9. März 2012 beim Ullstein Taschenbuch Verlag und hat ca. 556 Seiten.
Preis ca. 9,99€,  ISBN: 978-3-548-28438-5

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr darüber <3

Es ist unnötg Euren Blog im Kommentar zu verlinken, denn das könnt Ihr bereits in der Eingabemaske tun. Aus diesem Grund lösche ich Kommentare die nur dazu dienen Werbung zu machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...