Sonntag, 3. Juni 2012

Spiele – Blogparade: Aufgabe 3

Vroe’s Spiele-Blogparade geht heute weiter mit der dritten Aufgabe. Es gibt wieder zwei Sponsoren die tolle Gewinne zur Verfügung stellen.

Spielwelt und Fotopuzzle.


Spielwelt sponsert für die Monatsverlosung 3x das neue Mitnehm-Puppenhaus von Playmobil und Fotopuzzle sponsert für die Endverlosung ein 1000-Teile Puzzle zum Selbstgestalten!

Und das Thema lautet:
1. Kinderspiele- Während der zweiten Aufgabe, haben wir erzählt, welche Spiele wir früher gespielt haben, heute soll es zum einen über die heutigen Kinderspiele gehen. Welche Spiele spielen Eure Kinder? Mit was spielen sie? Gibt es Unterschiede zwischen den Spielen früher und heute? Oder gibt es keine?! Was macht ein gutes Kinderspiel aus? Was fällt Euch zum Thema ein?


2. Spiele und Sport- Gemeint ist hier mit z.B. Fußball (die EM 2012 steht ja an), Völkerball etc – Sportarten in denen es Spiele gibt. Übt ihr so eine Art “Spielsport” aus? Habt ihr mal? Interessiert ihr Euch dafür? Oder erzählt doch aus dem Sportunterricht von damals, als ihr noch die Schulbank gedrückt habt, oder doch von Euren Kindern? Oder fällt Euch mehr dazu ein?..

Nun, dann beginne ich mal mit Thema 1.

Klar haben sich die Kinderspiele verändert. Meine Stieftöchter wachsen mit Computern und Spielekonsolen auf was wir in meiner Kindheit nicht hatten...das begann erst in meiner Jugend. Sie spielen Wii, spielen am PC "Meine Tierarztpraxis" und das mit heller Begeisterung, sie chatten und emailen und kommen mit PC, Handy und Spielkonsolen bestens klar.

Aber zum Glück sind manche Dinge nicht verloren gegangen...sie spielen auch draussen. Als sie kleiner waren ging es zu wie bei uns damals- Spielplatz, mit Freunden Radfahren und solche Dinge. Auch Brettspiele und Kartenspiele sind noch immer in. Sogar solche die wir schon früher gespielt haben. Zum Beispiel "Mensch ärger dich nicht!", aber auch Spiele wie Plitsch, Platsch Pinguin oder Mau Mau, Jochen der Rochen und Schlangen und Leitern sind beliebte Spiele.

Jetzt wo sie größer sind, ist Reiten angesagt oder aber Malen nach Zahlen und sich mit ihren Freundinnen treffen. Aber ich fand's schön zu beobachten, dass sie, als sie noch klein waren, gar nicht so anders aufgewachsen sind als wir. Diesen Spiel - und Bewegungsdrang hat doch auch eigentlich jedes Kind, oder?! Toll, dass ihn auch noch viele Kinder ausleben und ich hoffe, dass es auch wieder mehr Eltern gibt die das fördern anstatt ihre Kinder vor dem Fernseher Dauer-zu-parken mit einer Tüte Chips.

 

Und Thema 2: Spielsport interessiert mich überhaupt nicht.

In der Schule gab es die obligatorischen Sachen wie Völkerball und Brennball und beides fand ich schon damals total öde und doof. Auch Seilspringen gehörte zum Sportunterricht, wobei ich nicht mal weiss ob das auch zu Spielsport zählt.

Sport mochte ich eh nie (an dieser Stelle grüße ich ganz herzlich alle  Sportlehrerinnen die mich immer so gequält haben!) aber diese Spiele haben meine Aversion gegen den Sportunterricht immer auf die Spitze getrieben!

Oh und Indiaca! Ebenfalls einer dieser Sportspiele die ich mit Leidenschaft gehasst habe! Auch hier bin ich nicht sicher ob das wirklich unter Sportspiele fällt, aber ich möchte behaupten dass es so eines war. Ööööde!

Ist Volleyball ein Spiel Sport? Wenn ja, dann kann ich das als so ziemlich einziges Spiel vermelden das ich ganz gern gemacht habe.

Ich würde gern mit ganz vielen Infos aufwarten aber weder ich, noch mein Mann, den ich um Rat gefragt habe, können andere Spielsportarten aufzählen als Völkerball und Brennball.

 

Danke Vroe, für die Zeitreise in den verhassten Sportunterricht :P ;)

Kommentare:

  1. Oh ja...das Thema Reiten. Hatten wir fast 5 Jahre mit Töchterchen. irgendwann war aber das Interesse vorbei!! LG

    AntwortenLöschen
  2. Reiten, das war wohl das einzige was so gut wie an mir vorbei ging; ich habe Angst vor Pferden! LG Romy

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte als Teenager auch Reitunterricht, das war aber eher ein kurzes Intermezzo weil die mich dann zum Voltigieren zwingen wollten und ich davor aber Angst hatte.

    AntwortenLöschen
  4. Das Interesse an Pferden & Reiten hält jetzt schon 7 Jahre ohne Aussicht auf ein Ende...aber ich finde das toll, besser als so manch andere Hobbys, gell? ;)

    AntwortenLöschen
  5. Seilspringen sollte als Sportart zählen... aber ich habe es gehasst, ich war schlecht, viel zu langsam und habe mich ständig verhaspelt. Für sowas fehlte mir die Geduld. ;)

    Übrigens habe ich in meiner Kindheit ein eigenes Pony gehabt. Wir hatten mehrere Pferde, aber nachdem ich einen gemeinen Unfall hatte, mache ich einen großen Bogen um Pferde ;) Kleine Trauma

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja Malen nach Zahlen habe ich früher auch gerne gemacht :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich auch....gibt es das nicht mittlerweile auch für Erwachsene?

    AntwortenLöschen
  8. Lieben Dank für Deinen Artikel

    AntwortenLöschen

Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr darüber <3

Es ist unnötg Euren Blog im Kommentar zu verlinken, denn das könnt Ihr bereits in der Eingabemaske tun. Aus diesem Grund lösche ich Kommentare die nur dazu dienen Werbung zu machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...