Montag, 18. Juni 2012

[Rezension] Linda Castillo - Wenn die Nacht verstummt

Kate Burkholder, Polizeichefin in Painter's Mill, Ohio, muss ihren dritten Fall lösen.

Die Amish werden Ziel von üblen Hassverbrechen.

Abgeschlachtete Tiere, ein an seinen Buggy gefesselter Amish, der fast erfriert, Familien die drangsaliert werden und dann der größte Schock...auf der Slabaugh Farm sterben Vater, Mutter und Onkel.

Handelt es sich auch hier um ein Hassverbrechen? Oder gibt es für dieses schlimme Verbrechen ganz andere Beweggründe?

Zurück bleiben der Adoptivsohn und die drei leiblichen Kinder der Slabaugh's, die nach dem Tod ihrer Eltern zu dem, von den Amish verstossenen, Bruder ihres Vaters ziehen sollen. Doch die Amish-Gemeinde möchte, dass die Kinder als Amishe aufwachsen und nicht von einem "Englischen" aufgezogen werden. Was ist richtig? Was ist falsch? Wo sollen die Kinder hin? Und was ist eigentlich passiert?

Während Kate ermittelt und ihrem Freund John Tomasetti immer näher kommt, erfährt sie Dinge, die sie kaum glauben kann. Nach kurzer Zeit ist sie emotional so sehr in den Fall verwickelt, dass sie die Dinge zunächst ganz falsch beurteilt.

Aber die Wahrheit kommt ans Licht und erschüttert nicht nur Kate aufs Tiefste.

 

Der dritte Roman von Linda Castillo über Painter's Mill, Kate Burkholder und die Amish-Gemeinde. Mit Spannung habe ich ihn erwartet und verschlungen.

Wie auch die beiden Bücher zuvor ist das Buch hoch-spannend und fasziniert nicht nur mit der Kriminalgeschichte, sondern ebenfalls mit der Amish-Kultur. Castillo's Art die Story zu erzählen berührt mich auf der einen Seite und schockiert mich auf der anderen. Sie schreibt teilweise sehr detailliert und beschreibt Dinge sehr plastisch, was die Story umso lebendiger und spannender macht.

Es wird keine Sekunde langweilig beim Lesen und die Spannung bricht nie ab. Bis zum Ende war ich derselben Überzeugung wie Kate und musste dann auf den letzten Seiten feststellen, dass ich total falsch lag- nicht einen Moment wäre ich auf die Idee gekommen, dass es so sein könnte wie's letztlich ist. Das spricht, meiner Meinung nach, für eine sehr gute Autorin.

Von mir gibt es für dieses Buch eine absolute Kaufempfehlung. Daumen hoch für Spannung pur!

 

Linda Castillo ist eine amerikanische Schrifstellerin. Sie wurde in Dayton / Ohio geboren und war, bevor sie Autorin wurde, Finanzmanagerin. Sie lebt mit ihrem Mann in Texas.

 

Das Buch erschien am 15. Mai 2012 in der 1. Auflage im Fischer Verlag und hat ca. 331 Seiten.
Preis ca. 8,99€, ISBN: 978-3-596-18452-1

Kommentare:

  1. Hört sich an wie ein Buch für mich!

    AntwortenLöschen
  2. Die Bücher von Linda Castillo habe ich alle verschlungen und kann sie nur empfehlen :)

    AntwortenLöschen

Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr darüber <3

Es ist unnötg Euren Blog im Kommentar zu verlinken, denn das könnt Ihr bereits in der Eingabemaske tun. Aus diesem Grund lösche ich Kommentare die nur dazu dienen Werbung zu machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...