Sonntag, 13. Mai 2012

Wie Muttertag ein Erfolg wurde

13.5.2012.

Muttertag.

Der Tag des Jahres an dem man seiner Mutter besondere Aufmerksamkeit schenkt um ihr zu beweisen, dass man sie liebt.

Also habe ich die Challenge angenommen und mich bis zum Ende durchgekämpft.

Gewappnet mit Blumenstrauss, leckeren Rezepten von Nathalie, dem von meiner Mutter heißgeliebten Nachtisch und einem bezaubernden Lächeln, samt zwei Hunden und meinem Mann bin ich in den Tag gegangen und zu meinen Eltern.

Und es ist unglaublich aber es wurde ein Erfolg.

Eine freudig strahlende Mutter die voller Begeisterung war über das was wir da kredenzt haben und auch ganz besonders den Blumenstrauss.

Jetzt kann ich mich zufrieden zurücklehnen und hoffen, dass dieses Rezept auch im nächsten Jahr zieht!

Gefüllte Champignons und Zucchini, inspiriert von Nathalie's Kochkünsten. Oberlecker und ein absolutes Highlight! Meine Mutter war sowas von begeistert und ich auch...einfach köstlich! Danke für diese Knaller-Ideen, Nathalie!


Mag auf dem Bild vielleicht nicht so aussehen, ist aber ein oberleckerer Nachtisch den meine Mutter jedes Mal aufs neue heiss und innig liebt und der super schnell geht. War auch dieses Mal wieder der Hit!


Und zu guter Letzt:


der Blumenstrauß.


Ich bin ehrlich...ich stand bei Aldi an der Kasse und sah bei der Frau vor mir diese bezaubernde Kugel aus der Tasche ragen und dachte "Das ist es!"...also habe ich ein bisschen näher hingeschaut und den Aufkleber des Blumenladens entdeckt.


Also bin ich dort hinmarschiert, habe die Kugeln auf Anhieb entdeckt und der Floristin gesagt "Die Kugel bitte in einen schönen Strauß einarbeiten!"...dazu habe ich dann Gerbera, Rosen und Fresien ausgesucht die farblich dazu passen und war von dem Ergebnis echt angetan, denn es ist einfach mal etwas ganz anderes.


Auf der Kugel steht übrigens "Ein Herz voll Liebe ist wie ein Garten voller Blumen" - fand ich irgendwie sehr schön.


In jedem Fall ist Muttertag in diesem Jahr sehr gelungen und ich bin jetzt müde aber zufrieden.


Und wie sieht's bei Euch aus? Schwiegermonster und eigene Mütter überlebt? Und wenn ja...wie? :)


Ich wünsche allen Müttern einen wunderschönen restlichen Muttertag und hoffe Ihr habt ihn so richtig geniessen können! :)

Kommentare:

  1. Das klingt hervorragend und es sieht vor allem richtig gut und lecker aus. Gibt's hier im Blog irgendwo das Dessert-Rezept? Daran wäre ich echt interessiert. Die Rezepte von Nathalie habe ich mir schon abgespeichert. :razz:

    Freut mich wirklich, dass euer Muttertag ein voller Erfolg war! :) Bei uns war es... ähm... sehr speziell. :cool:

    Habe ja erwähnt, dass ich es mir mit meiner Schwägerin komplett verscherzt habe [allerdings mochten wir uns eh noch nie...], indem ich ihr zum ersten Mal seit unserer Aufeinandertreffen einen so zickigen Auftritt geliefert habe, wie das sonst seit fast 20 Jahren ihr Part ist. Holla. In diesem Moment fror die Hölle zu Eis... Aber: Ich find's klasse. Erweitert mein Verhaltensrepertoire immens und irgendwer musste diese zickige Kuh mal in die Schranken weisen. :mrgreen:

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da werd ich ja rot ;). danke, danke, danke für die blumen :). Ja, geht irre einfach, oder? Das gute ist, dasss man sich nicht so sklavisch an die vorgaben halten muss, sondern variieren kann. bei brot oder kuchen würde ich mich das nämlich nicht trauen ;)

    AntwortenLöschen
  3. jaaaa, anna! gibs ihr! :) nein, im ernst: ich finde, man sollte sich wirklich nciht alles gefallen lassen. dinge in sich reinzufressen, macht es nicht besser. im gegenteil: es kann sich in magenschmerzen, kiopfschmerzen oder sonst was äußern. ich habe mir mit den jahren angewöhnt, nicht ja zu sagen, wenn ich eigentlich nein meine. dinge anzusprechen, die mich maßlos stören. esbringt einfach niemandem etwas, wenn man den schnabel hält und insgeheim irgendwo ein vulkan brodelt.

    AntwortenLöschen
  4. Das Dessert-Rezept schreib ich Dir einfach hier als Antwort...geht super einfach und hat so viele Kalorien, dass man quasi den Rest der Woche hungern muss...mach ich aber nie.

    1kg Magerquark (in eine Schüssel geben & glatt rühren)
    2 Schachteln Super Dickmanns (mit einem Messer die Waffel von dem Schaumkuss abtrennen, Küsse zur Quarkmasse geben & unterrühren, Waffeln beiseite legen, kann man als Deko nutzen)
    250ml Sahne (aufschlagen und unter die Quark-Schaumkuss-Masse rühren)
    2 Dosen Mandarinen (Saft abgiessen, Mandarinen ebenfalls zur Masse geben und unterrühren)
    Und fertisch...man braucht nichts mehr abschmecken oder zugeben...alles perfekt und es schmeckt kein bisschen Schaumkussig...also selbst für Leute geeignet die keine Schaumküsse mögen!

    Ohhhh...Schwägerin...jaaaa...ich komme mir meiner auch nicht zurecht....überhaupt gar nicht zurecht...! *Applaus* für Dein Auftreten! Die soll ruhig wissen woher der Wind weht und jawohl, Du hast sie in ihre Schranken gewiesen! Finde ich richtig gut! :mrgreen: Ich hoffe sie hat's geschnallt, die doofe Sumpfkuh!

    AntwortenLöschen
  5. Bitte! Deine Rezepte habe den Muttertag gerettet, meine Mutter war so begeistert!!!
    Ich habe bei den Zucchini den Feta allerdings klein gemacht und mit einer Knobizehe und den Kräutern gemischt und dann die ausgehölten Zucchinihälften damit gefüllt....wie Du schon sagst, Deine Rezepte kann man klasse variieren und ich garantiere Dir, das war nicht das letzte Mal dass wir die Champis und die Zucchini gemacht haben. SO LECKER!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Ganz genau! Genau so unterschrieben! Man muss sich echt nicht alles bieten lassen...wozu die Verärgerung in sich reinfressen und davon krank werden...nee nee...das muss nicht!

    AntwortenLöschen
  7. Wo ist denn nun das Rezept für den Nachtisch??? Sieht aus als wenn ich den auch mag! ;-) Schön, dass Ihr einen schönen Tag hattet. Ich grille morgen mit meinem Schatz auf dem Balkon. :-)

    AntwortenLöschen
  8. 3 Kommentare über Deinem findest Du das Rezept :)
    Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Grillen...hier scheint momentan die Sonne und ich hoffe, dass sie das auch für Euer Grillen tut!

    AntwortenLöschen
  9. Es freut mich, zu lesen, dass es für Dich so gut gelaufen ist. Hatte Dir ja glaub ich erzählt, dass ich meinen Geburtstag ausgerechnet am Muttertag nachgefeiert habe und meine Schwiegerfamilie da war. Es war ok, mehr aber auch nicht ...

    AntwortenLöschen
  10. Ach Mensch, das ist ja schade...ich hätte Dir ja einen echt schönen Muttertag / Geburtstagsnachfeier-Tag gewünscht =(
    Die Arbeit blieb wahrscheinlich aussschliesslich an Dir hängen?

    AntwortenLöschen

Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr darüber <3

Es ist unnötg Euren Blog im Kommentar zu verlinken, denn das könnt Ihr bereits in der Eingabemaske tun. Aus diesem Grund lösche ich Kommentare die nur dazu dienen Werbung zu machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...