Mittwoch, 2. Mai 2012

Schadenfreude - darf man das?


Gestern, 1. Mai, nach 12 Stunden Arbeit ohne überhaupt zu einer Pause zu kommen stehe ich mit meinem Auto an der Ampel, bereit für einen Heimweg von ca. 35km...meine Gemütslage: genervt und fertig mit der Welt. Da kommt von links so ein Macho-Typ an...durchgestylt ohne Ende, arroganter Blick, ein Gang als wäre er auf dem Laufsteg und einfach total cool....er läuft also über die Strasse und stolpert auf der anderen Strassenseite über einen nahezu ebenerdigen Bordstein...strauchelt, rudert mit den Armen, hüpft dann 3 Mal als ob das alles so geplant war und stolpert bei der Gelegenheit nochmal. Passiert ist nichts...er konnte sich auch da wieder fangen, aber ich saß im Auto und habe gebrüllt vor Lachen...ich wette, dass er das gehört hat...ich hoffe es sogar!

Ja, ich weiss, schadenfroh soll man nicht sein und yaddayaddayadda...aber mal ehrlich...wer kennt das nicht...da läuft so jemand vorbei der einem auf Anhieb unsympathisch ist stolpert, der doofe Kollege lässt seinen Aktenstapel fallen, die blöde Nachbarin schliesst sich aus, der anderen doofen Nachbarin gehen die Begonien ein...das kann einem doch so manches Lachen oder zumindest breites Lächeln entlocken...oder?!

Ich spreche hier nicht von schlimmen Dingen...ich glaube da können wir uns einig sein, dass schlimme Dinge keinem wiederfahren sollten...aber diese Kleinigkeiten...als ob das Leben sagt "Das war für die unangemessene Bemerkung von letzter Woche!" oder sowas in der Art.

Moralisch verwerflich? Vielleicht. Unglaublich erheiternd? Auf jeden Fall.

Und wie sagen die Amerikaner? Karma is a bitch....na denn :)

Kommentare:

  1. genau richtig! er hat sich ja nicht dabei umgebracht....! wenn's so ein aufgeblasener pfau ist, dann gönnt man so jemandem das irgendwie auch. das ist eben menschlich. wir sind keine roboter, keine engel, die perfekt sind. auch wir machen/haben fehler. und gerade deshalb gönnt man auch gerade solchen leuten, die sich augenscheinlich für etwas besseres halten, dass sie mal auf die schnauze fallen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ach natürlich darf man schadenfroh sein, gerade in so einen Fall. Und solange es nichts wirklich schlimmes passiert...*schulterzuck* Aber vielleicht überdenkt der Herr ja sein Auftreten dann mal, ich hoffe jedenfalls, er hat dein Lachen gehört!

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube der wird sein Auftreten nicht überdenken, aber so lange er andere damit so herrlich amüsieren kann ist das ja kein Ding *grins*

    AntwortenLöschen
  4. Sehe ich genauso! Und es ist halt besonders toll wenn das so jemandem passiert der versucht besonders cool zu sein. Was habe ich gelacht!!! :)

    AntwortenLöschen
  5. Ist es - streng genommen - nicht nur Schadenfreude, wenn du jemanden selbst einen Schaden zufügst und dich dann darüber freust?

    AntwortenLöschen
  6. Nein. Schadenfreude ist die Freude über Missgeschicke anderer...egal wodurch sie entstanden sind :)

    AntwortenLöschen

Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr darüber <3

Es ist unnötg Euren Blog im Kommentar zu verlinken, denn das könnt Ihr bereits in der Eingabemaske tun. Aus diesem Grund lösche ich Kommentare die nur dazu dienen Werbung zu machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...