Sonntag, 20. Mai 2012

[Rezension] Catherine McKenzie - Sternhagelverliebt

Kate feiert viel und gern mit massig Alkohol und lebt in den Tag hinein. Doch eines Tages kriegt sie die Chance ihres Lebens...ein Vorstellungsgespräch bei einem Musikmagazin für das sie schon immer schreiben wollte.

Doch sie nutzt ihre Chance nicht. Nach einer durchzechten Nacht erscheint sie nach Alkohl stinkend, noch immer betrunken, zum Vorstellungsgespräch das darin gipfelt, dass sie sich übergeben muss.

Das wars dann mit dem Traumjob.

Sie erhält allerdings eine weitere Chance- sie soll undercover in einer renommierten Entzugsklinik einen Entzug machen und dabei den Filmstar Amber beschatten und über sie exklusiv in einem Klatschblatt berichten- schafft sie das, erhält sie ihren Traumjob doch noch.

Sie sagt zu und begibt sich in den Entzug und ist absolut überzeugt davon dass sie kein Alkoholproblem hat.

Doch Kate lernt viel über sich selbst, erkennt, dass sie doch ein Problem hat und freundet sich mit Amber an und plötzlich erscheint ihr die Idee mit dem Bericht gar nicht mehr so gut. Als dann noch Connor, Amber's Ex-Freund im Entzug auftaucht um dort ebenfalls eine Entziehungskur macht und Kate sich in Connor's Manager Henry verliebt wird es richtig turbulent. Und natürlich muss Kate irgendwann offenbaren was Sache ist und ihren erfolgreichen Entzug, ihre Freundschaft zu Amber und die zarten Bande zwischen Henry und sich gefährden. Was ist jetzt die richtige Entscheidung? Kriegt sie ihren Traumjob doch noch? Und wer wird noch zu Kate halten?

 

Als ich anfing zu lesen hatte ich keine großen Erwartungen an das Buch, es war ein Geschenk und der Klappentext hat mich nicht vom Hocker gerissen. Doch bereits nach den ersten paar Seiten war ich gefesselt. Kate's Hochs und Tiefs und ihr verzwicktes Leben, ihre Suche nach sich selbst waren einfach zu spannend als das Buch aus der Hand zu legen. Mit viel Witz & Charme hat McKenzie einen tollen Roman geschrieben! Kate zu begleiten während sie versucht ihr Leben zu meistern war interessant und die Zeit verging wie im Flug. Ich habe das Buch, übrigens McKenzie's erstes Buch, in fast einem Rutsch durchgelesen. McKenzie's Schreibstil ist sehr angenehm und gut zu lesen und lässt keine Langeweile aufkommen. Sie schafft es auch die ernsten Themen so rüberzubringen dass sie dem Buch nicht die Leichtigkeit nehem.
Mich hat das Buch von Anfang bis Ende gefesselt und ich hatte beim Lesen viel Spaß.  Von mir gibt es deswegen ein klares "Daumen hoch!".

 

Catherine McKenzie ist in Montreal, Kanada geboren und aufgewachsen. Dort lebt sie noch immer, arbeitet als Anwältin und gibt  Jura-Kurse an der Uni.

 

Das Buch erschien am 2. November 2011 im Knaur Taschenbuch Verlag und hat ca. 447 Seiten.
Preis ca. 8,99, ISBN: 978-3-426-50930-2

Kommentare:

  1. Ich hätte jetzt auch nicht gedacht, dass das Buch mich ansprechen würde, aber das ist ja klasse, dass es Dich so gefesselt hat :)

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal wird man halt doch überrascht ;)
    Ich meine...wie oft haben mich Bücher vom Cover her und vom Klappentext her angesprochen und dann kam die große Enttäuschung beim Lesen. Hier hatte ich wirklich keine großen Erwartungen und wurde vielleicht auch deshalb so positiv überrascht!

    AntwortenLöschen

Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar, ich freue mich sehr darüber <3

Es ist unnötg Euren Blog im Kommentar zu verlinken, denn das könnt Ihr bereits in der Eingabemaske tun. Aus diesem Grund lösche ich Kommentare die nur dazu dienen Werbung zu machen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...